Startseite / Artikel

Artikel

Eigentumswohnung ausstatten: Welche Fußböden eignen sich für wen?
Eigentumswohnung ausstatten: Welche Fußböden eignen sich für wen?

Wer sich für eine Eigentumswohnung entscheidet, die über einen Bauträger neu errichtet wird, hat fast immer die Chance, die Ausstattung selbst zu bestimmen. Eine der wichtigsten Fragen stellt dabei der Aufbau der Fußböden dar. Dabei spielen energetische, praktische und gesundheitliche Aspekte sowie die persönlichen Vorlieben der künftigen Nutzer eine wichtige Rolle. Gute Lösungen stehen für sämtliche Ansprüche zur Verfügung. Wir stellen Ihnen die Vor- und Nachteile der einzelnen Fußbodenarten vor.

Eigentumswohnung vermieten: Welche Rolle spielt der Mietspiegel?
Eigentumswohnung vermieten: Welche Rolle spielt der Mietspiegel?

Viele Besitzer von Eigentumswohnungen, die als reine Geldanlage gekauft wurden, stehen vor der Frage, wie hoch sie die Preise bei einer Vermietung ansetzen können. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle, aber die größte Bedeutung kommt dem Mietspiegel zu. Wer sich daran orientiert, geht kein Risiko ein, Mieteinnahmen zu verschenken oder wegen Mietwucher verklagt zu werden. Im Mietspiegel sind die Daten erfasst, die der Kalkulation der ortsüblichen Vergleichsmiete zugrunde liegen.

Eigentumswohnung finanzieren: 6 Punkte für Ihre Sicherheit
Eigentumswohnung finanzieren: 6 Punkte für Ihre Sicherheit

Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, sich eine Finanzierung für eine Eigentumswohnung zu beschaffen. Dabei ist immer eine sehr individuelle Beratung notwendig, um Risiken möglichst auszuschalten. Sie drohen durch verschiedene Szenarien. Aber parallel bestehen gute Chancen auf eine zuverlässige Prävention, wenn einige wichtige Punkte bei der Auswahl und Besicherung der Immobilienkredite beachtet werden.

Droht in Deutschland eine Immobilienblase?
Droht in Deutschland eine Immobilienblase?

Die meisten Menschen haben das Szenario vor dem Beginn der globalen Finanzkrise im Jahr 2008 durchaus noch im Hinterkopf. Sie blicken mit etwas Sorge auf die Entwicklung auf dem deutschen Immobilienmarkt. Doch Analytiker geben noch Entwarnung, denn ein Szenario wie vor dem Zusammenbruch der Lehman Brothers Bank in den USA ist in Deutschland in überschaubarer Zeit trotz einiger Hinweise auf eine mögliche Immobilienblase nicht zu befürchten.
 

Immobilien in den Programmen zur Bundestagswahl 2017
Immobilien in den Programmen zur Bundestagswahl 2017

Die steigende Nachfrage nach Wohnraum in Deutschland haben die meisten für eine Mitwirkung im Bundestag in Frage kommenden Parteien auch zum Bestandteil ihrer Wahlkampfkampagnen gemacht. Allerdings gibt es dort erhebliche Unterschiede, die von den Bürgern bei ihrer Entscheidung am 24. September 2017 nicht unberücksichtigt bleiben sollten.

Warum kaufen Investoren Eigentumswohnungen gern in Deutschland?
Warum kaufen Investoren Eigentumswohnungen gern in Deutschland?

Die Bundesrepublik Deutschland ist uns bleibt für den Kauf von Eigentumswohnungen interessant, weil in Nachbarländern die Preise in den letzten Jahren noch rasanter als hierzulande angezogen haben. Das beweist ein Blick auf Österreich. Dort liegen die Quadratmeterpreise in vielen Regionen deutlich über dem in Deutschland verzeichneten Niveau. Den höchsten Preisanstieg gab es im ersten Halbjahr 2017 mit 107,1 Prozent im Vergleich zum Jahr 2016 in Waidhofen an der Thaya. Auf Preissteigerungen von weit mehr als 80 Prozent binnen Jahresfrist bringen es in Österreich das Klagenfurter Land und Bruck an der Leitha. In einigen Stadtteilen von Wien wurden von 2016 auf 2017 Preissprünge von bis zu 47,4 Prozent verzeichnet. Trotzdem wurden nach den Zahlen des österreichischen Maklerverbunds allein innerhalb des ersten Halbjahrs 2017 in Österreich Eigentumswohnungen im Gesamtwert von mehr als fünf Milliarden Euro gekauft.

Allgemeine Preistrends bei Eigentumswohnungen in Deutschland
Allgemeine Preistrends bei Eigentumswohnungen in Deutschland

Eine sehr bedeutende Publikation rund um die Entwicklung der für Eigentumswohnungen verlangten Preise stellt der Bericht „Deutschlandtrend Wohneigentum“ dar, der regelmäßig vom Bundesverband der Immobilienmakler, Makler, Verwalter und Sachverständigen e.V. (kurz IVD) veröffentlicht wird. Er bescheinigt auch für das Jahr 2017 einen stetigen Anstieg der Kaufpreise für Eigentumswohnungen gegenüber den Durchschnittswerten des Jahres 2016. Das aktuelle Preiswachstum hat sich im Vergleich der Jahre 2015 und 2016 sogar noch deutlich beschleunigt.

WG-taugliche Eigentumswohnungen sind äußerst lohnenswert
WG-taugliche Eigentumswohnungen sind äußerst lohnenswert

Viele Menschen kaufen sich Eigentumswohnungen nicht nur für den Eigenbedarf, sondern betrachten den Erwerb als gute Geldanlage, die sich vor allem in Zeiten niedriger Zinsen lohnt. Eine sehr interessante Rendite versprechen Eigentumswohnungen, die sich für die Nutzung durch eine studentische Wohngemeinschaft eignen. Immerhin wohnen rund 30 Prozent aller Studenten in der Bundesrepublik Deutschland während der Zeit des Lernens in einer solchen Wohngemeinschaft.

Eigentumswohnungen sind in einigen Städten jetzt besonders lukrativ
Eigentumswohnungen sind in einigen Städten jetzt besonders lukrativ

Derzeit gibt es in Deutschland vereinzelte Städte, in denen trotz steigender Gesamtnachfrage die Preise für den Kauf von Eigentumswohnungen leicht eingebrochen sind. Dazu gehört beispielsweise die sächsische Metropole Leipzig. Im vierten Quartal 2010 wurde dort ein Preis von durchschnittlich 1.106 Euro pro Quadratmeter verlangt. Danach stiegen die Kaufpreise stetig an. Den bisher höchsten Wert erreichten die Kaufpreise im vierten Quartal 2016 mit 1.712 Euro pro Quadratmeter. Im zweiten Quartal 2017 weisen die Statistiken jedoch nur noch einem Durchschnittspreis von 1.622 Euro aus. Hier stellt sich die Frage nach den Ursachen.

Was sollte bei der Planung von Neubauwohnungen für Studenten beachtet werden?
Was sollte bei der Planung von Neubauwohnungen für Studenten beachtet werden?

Bei Neubauten, die für eine spätere Vermietung gedacht sind, werden immer öfter die Küchen bereits komplett ausgestattet. Diese Vorgehensweise ist vor allem bei größeren Wohnungen interessant, die an Studentenwohngemeinschaften vermietet werden sollen. Auch bei Single-Appartements setzt sich die Vollausstattung der Küche durch. Hier sollten die Bauherren und Vermieter stets aus der Sicht der künftigen Nutzer denken. Das gilt natürlich parallel für Eigentumswohnungen, die als reine Kapitalanlage oder durch die erzielbaren Mieten als private Altersvorsorge erworben werden.